Termine für bestehende PatientInnen

Folgende Termine stehen PatientInnen meiner Ordination zusätzlich zu Verfügung:

Folgeordination

Dieser Termin ist PatientInnen meiner Ordination vorbehalten.
Er ergibt sich aus einer Erstvorstellung oder einem Abklärungstermin bei oft längerdauernden Problemen. Hier wird der Erstvorstellungstermin meist mit einem Therapiekonzept oder Abklärungsfahrplan abgeschlossen und eine Überprüfung nach einer gewissen Zeit vereinbart.
Bei diesem Termin kann der Therapieerfolg besprochen oder/oder der Abklärungsfahrplan neu ausgerichtet werden.
Die Kosten betragen 80 Euro.

"Mein Kind ist akut krank"

Dieser Termin ist den Kindern meiner eigenen Ordination vorbehalten.
Da ich die Familien, die Vorgeschichten und die Risikofaktoren bei diesen Kindern schon kenne, kann ich mich bei diesem Termin auf das Wesentliche konzentrieren.

Typische Vorstellungsgründe wären: Fieber, Ohrenschmerzen, Husten, Ausschlag, Durchfall und Erbrechen

Die Kosten betragen 80 Euro.
Kleine Laboruntersuchungen wie Schnelltests (Harn, Abstrich) sind im Normalfall inbegriffen.
Fingerstich-Blutbild Kontrolle muss ich mit 40 Euro verrechnen.

Bitte zu diesem Termin möglichst pünktlich erscheinen und nicht zu früh, da im Wartebereich aufgrund der Ansteckungsgefahr tunlichst kein Kontakt zu anderen Kindern stattfinden soll.

Impfung alleine bei anamnestisch gesundem Kind

Impfung alleine bei gesundem Kind.
Bitte nur für Kinder älter als 2 Jahre buchen, da sich bei kleineren Kindern dieser „Kurztermin“ nicht bewährt hat, da sonst nicht genug Zeit für Fragen ist.
Dieser Termin ist PatientInnen meiner Ordination vorbehalten
Die Kosten richten sich nach der Länge des Termins und betragen normalerweise zwischen 40 und 80 Euro.
Bei nicht kostenfreien Impfungen (Hepatitis A, FSME, Meningokokken B …) kommen die Kosten des Impfstoffs dazu.

Neugeborenen-Gewichtskontrolle bei Fütterungsproblemen

Eine Gedeihkontrolle ist den Kindern meiner eigenen Ordination vorbehalten
Eine Gewichtsmessung mit klinischer Beurteilung des Neugeborenen findet häufig im ersten Lebensmonat aber auch fallweise später statt.
Es beinhaltet eine Besprechung der aktuellen Fütterungssituation und typischer Neugeborenenprobleme vor allem bei ersten Kindern.

Insbesondere bei Kindern mit Gelbsucht oder nach Fototherapie oder bei Fütterungsschwierigkeiten/Stillschwierigkeiten findet dieser Termin Anwendung.

Hüft-Ultraschall des Säuglings

Dieser Termin ist Patienten meiner Ordination vorbehalten.
Da Sie und Ihr Kind (inklusive Risikoprofil) schon in meiner Ordination bekannt sind kann ich mich bei diesem Termin rein auf den Hüftultraschall konzentrieren.

Die Untersuchung dauert selten länger als 15 Minuten und kostet 50 Euro.